Jugendarmut in der Ukraine. Feldforschung in einem Kinderheim in Charkiw

Von Nadja Lobner

Zusammenfassung
Kinder und Jugendliche gehören zu jenen Bevölkerungsgruppen in der Ukraine, die besonders unter den vom Systemwechsel bedingten ökonomischen und sozialen Problemen leiden. Wie ukrainische Jugendliche, die aufgrund materieller Armut und sozialer Probleme nicht mehr in ihren Familien leben können, sondern in einem nichtstaatlichen Kinderheim untergebracht sind, ihre eigene Situation wahrnehmen (subjektive Armut) und wie sie dennoch versuchen, an Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur teilzuhaben, wurde im Rahmen einer sechsmonatigen Feldforschungsphase in einem ukrainischen Kinderheim erhoben.

PDF-Datei in neuem Fenster anzeigen

Zum Weiterlesen

Analyse

Sozial- und Generationenpolitik in einer alternden Gesellschaft

Von Sebastian Klüsener
In der ukrainischen Sozialpolitik haben sich aufgrund des wirtschaftlichen Aufschwungs in den letzten Jahren wieder Handlungsspielräume eröffnet. Diese wurden überwiegend dafür genutzt, die Unterstützung für die Rentnergeneration zu verbessern, welche in der alternden ukrainischen Gesellschaft einen bedeutenden Teil der Wähler stellt. Da gleichzeitig strukturelle Reformen wie eine Anhebung des niedrigen Renteneintrittsalters ausblieben, werden hierdurch der Staatshaushalt und damit auch die nachfolgenden Generationen stark belastet. Weitere große Herausforderungen sind, dass viele Ukrainer nur über einen mangelnden Krankenversicherungsschutz verfügen und dass viele Sozialleistungen sich nur wenig an der Bedürftigkeit des Empfängers orientieren.
Zum Artikel
Analyse

Obdachlosigkeit in Kiew: Schuld, Schicksal oder Nebenwirkung des Übergangs zum Kapitalismus?

Von Anastasia Rjabtschuk
In der Sowjetunion wurden Obdachlose strafrechtlich verfolgt und waren im Straßenbild nicht vorgesehen. Allein in Kiew gibt es mittlerweile mehrere Tausend Obdachlose. Der Beitrag gibt einen Überblick über Obdachlosigkeit in Kiew und analysiert die gesellschaftliche Haltung zu Obdachlosigkeit. Die Darstellung basiert auf 60 halbstrukturierten Interviews, die von 2003 bis 2004 durchgeführt wurden.
Zum Artikel

Logo FSO
Logo DGO
Logo ZOIS
Logo DPI
Logo IAMO
Logo IOS