Heroinhandel in Russlands unruhigem Osten. Kurzbericht der Drug Enforcement Administration der USA (Oktober 2003)

Zum Weiterlesen

Analyse

Drogenhandel im heutigen Russland

Von Louise Shelley
Russland hatte in den letzten fünf Jahren eines der am schnellsten wachsenden Drogenprobleme der Welt. Heute werden in allen Regionen Russlands Drogen gehandelt – mit negativen Auswirkungen auf die junge Bevölkerung. In erster Linie ist Russland ein Transitland, doch auch der Drogenkonsum in Russland selbst steigt an. Früher wurden in Russland in erster Linie im eigenen Land produzierte Drogen konsumiert, heute ist das Land vollständig in die internationalen Drogenmärkte eingebunden. Präventionsprogramme gibt es in Russland kaum und die Strafverfolgung hat sich bei der Bekämpfung des Drogenproblems als ineffektives Werkzeug erwiesen. (…)
Zum Artikel
Analyse

Die Rolle des Alkohols bei gewaltsamen Toden in Russland

Von William Alex Pridemore
Die Mord- und Selbstmordraten in Russland gehören weltweit zu den höchsten, auch wenn in den letzen Jahren ein Rückgang zu verzeichnen ist. Es gibt gleichzeitig einen engen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und gewaltsamen Toden. Diese Verknüpfung ist besonders stark, weil viele Russen Wodka und illegal hergestellten Schnaps in großen Mengen und in privater Umgebung konsumieren. Hier führen Handgreiflichkeiten mit größerer Wahrscheinlichkeit zum Tode als an öffentlichen Orten. Trotz der sich bessernden Situation können ein Drittel aller Tode in Russland direkt oder indirekt mit Alkohol in Verbindung gebracht werden. (…)
Zum Artikel

Logo FSO
Logo DGO
Logo ZOIS
Logo DPI
Logo IAMO
Logo IOS